Home » 100 Happy Horse Days » 36/100 Happy Horse Days

36/100 Happy Horse Days

Sie finden alle bisherigen Tage unserer 100 Happy Horse Days hier.

Die Idee: Statt ständig über das Schlechte im Umgang mit Pferden zu berichten, besinnen wir uns auf das Schöne und Gute: jeden Tag, ein glücklicher Moment!

Foto: www.slawik.com
Foto: www.slawik.com

Wie funktioniert es?

Wir werden die kommenden 100 Tage täglich hier einen neuen Beitrag freischalten, unter dem Sie Ihren glücklichen Moment eintragen können. Am Ende der 100 Tage werden wir aus Ihren Kommentaren ein E-Book erstellen, das sich jeder kostenlos herunterladen kann: Als Inspiration und Motivation, was für ein Glück es ist Zeit mit unseren Pferden zu verbringen.

:-)

3 Responses

  1. Marina Streckebein
    | Antworten

    Heute hatte ich mit meinem Carki die zweiteReutstunde…ich habe ihn seit Januar und hatte monatelang massiveProbleme, könnte erstmal gar nicht Reiten….,zwei Wochen nach der ersten Stunde hat er sooo genial mitgemacht,sich angeboten,auf feinste Veränderungen reagiert….wo ich ewig froh war,überhaupt grob Richtung ubdGangart bestimmen zu können,ging heute Mitteltrab und Arbeitstrab, alles mit leichten Hilfen…Happy !

  2. Manuela
    | Antworten

    So heiß, bisschen longiert zwecks Kreislauf…
    Danach spazieren gegangen, zwischen Bäumen bei starkem Wind, über Stock und Stein an Stellen wo wir noch nicht waren…und der Große an meiner Seite entspannt und neugierig, auch der kleine Rasensprengen gleich neben ihm war kein Thema.
    Gibt es ein tolleres Dankeschön für wochenlanges Üben als das Vertrauen.
    War wirklich stolz und glücklich das wir solche Fortschritte machen … und irgendwann schaffen wir es auch übereinander statt nebeneinander. 

  3. Eva-Maria
    | Antworten

    Mein Wallach hat heute während der Reitstunde von selbst einen wunderschönen fliegenden Wechsel gemacht…ich wollte zwar eigentlich einen einfachen Wechsel reiten, aber ich war trotzdem irrsinnig glücklich, dass er das von selbst angeboten hat und so sauber gemacht hat und es war toll einfach nur mal Passagier zu sein und sich von ihm mitnehmen zu lassen 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.