Zitat: Reitkunst und innere Haltung

„Reitkunst dagegen drückt sich in einer inneren balancierten Haltung und gereiften Persönlichkeit des Reiters aus und spiegelt sich in der daraus hervorgehenden Ästhetik und Leichtigkeit mit dem Pferd.“ Brigitte Lenz in „Das Pferd als Spiegel des Reiters“

Zitat: Persönlichkeit des Pferdes stärken

„Die Persönlichkeit eines Pferdes in seinen Möglichkeiten gezielt zu fördern, bedeutet sein Wesen zu erfassen, zu begreifen und zu schätzen. Und zwar so, wie dieses Wesen ist – mit seinen Stärken wie auch den Schwächen. Ich darf die Persönlichkeit als … Weiter lesen

Zitat des Tages: Je mehr Konzentration

„Je mehr wir uns auf das Pferd konzentrieren, desto eher wird es uns folgen und nicht ablenken lassen.“ Aus „… und sie bewegt sich doch. Ein Reitbrevier für den Einstieg in die naturorientierte Reitweise“ von Ingrid Oehlert.

Zitat des Tages: Pferde gehen gern richtig!

„… Pferde mit bösen reiterlichen Erfahrungen (werden) oft nach ‚richtigem Reiten‘ und gutem Behandeln sehr dankbar und anhänglich. Alle Pferde gehen gern richtig.“ Paul Stecken in „Bemerkungen und Zusammenhänge“.

Zitat: Grundsätze für die Ausbildung des Pferdes

„Um sinnvoll und zielgerichtet mit dem Pferd zu üben (…), gibt es ein paar Grundsätze, die Sie immer beherzigen sollten: 1. Die Anforderungen langsam steigern 2. Nie überfordern, immer mit einer Übung abschließen, die das Pferd gut kann, sodass man … Weiter lesen

Denn Reiten ist nicht weiter schwierig…

Unser Zitat des Tages heute: „Denn Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht. Wenn man es aber einige Jahre versucht hat, dann liegt der Fall ganz anders. Sehr viel später denkt man wehmütig an die unbeschwerte Zeit … Weiter lesen

Zitat: Geduld ist die erste Vorbedingung

„Ehe man also Einzelheiten bespricht, sollte einem stets klar werden: Geduld idt die erste Vorbedingung aller dauerhaften Erziehung: Vorsicht und Sorgfalt sind die besten Berater.“ (Egon von Neindorff in „Die Lehre der klassischen Reitkunst“, zitiert nach Ingrid Oehlert in „… … Weiter lesen

Zitat des Tages: Mystik und Schiefe

„Mit nichts ist vielleicht in der Reiterei soviel Mystik getrieben worden wie mit der Schiefe, und ich glaube fest, dass über dieses Thema mehr Tinte verspritzt wurde als über das parallele Problem beim Menschen.“ Waldemar Seunig in „Von der Koppel … Weiter lesen

„Nicht schlechter reiten als du kannst“

„Du sollst nicht schlechter reiten als du kannst. Die meisten Menschen reiten noch schlechter als sie können. Alle ihre Launen, ihre Verdrießlichkeiten, ihre schlechten Geschäfte und ihren Ärger über sich selbst lassen sie am Pferde aus – wenn sie es … Weiter lesen

.. „alles bleibt in einem straffen Zügel stecken..“

„Aber die meisten verhindern das Pferd mit Erfolg, sein Bestes zu geben, und zu zeigen; und alles bleibt in einem ängstlich straffen Zügel und in einem zusammengeschraubten Pferdehalse  stecken.“ Rudolf G. Binding in „Reitvorschrift für eine Geliebte, 1948.

1 2 3 4 5 6

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen