Home » 100 Happy Horse Days » 5/100 Happy Horse Days

5/100 Happy Horse Days

Bei dem traumhaften Wetter sollte es doch noch einfacher sein, einen wunderbaren Moment mit Pferden zu erleben ­čÖé

Pferd in der Toskana
Foto: www.slawik.com

Sie finden alle bisherigen Tage unserer 100 Happy Horse Days hier.

Die Idee: Statt st├Ąndig ├╝ber das Schlechte im Umgang mit Pferden zu berichten, besinnen wir uns auf das Sch├Âne und Gute: jeden Tag, ein gl├╝cklicher Moment!

Wie funktioniert es?

Wir werden die kommenden 100 Tage t├Ąglich hier einen neuen Beitrag freischalten, unter dem Sie Ihren gl├╝cklichen Moment eintragen k├Ânnen. Am Ende der 100 Tage werden wir aus Ihren Kommentaren ein E-Book erstellen, das sich jeder kostenlos herunterladen kann: Als Inspiration und Motivation, was f├╝r ein Gl├╝ck es ist Zeit mit unseren Pferden zu verbringen.

Und falls Sie Ihre gl├╝cklichen Momente hier nicht ├Âffentlich machen m├Âchten: Das macht ja nichts ÔÇô so lange Sie sie nur bewusst erleben┬á:-)

Wir auf jeden Fall freuen uns, wenn wir viele Kommentare freischalten k├Ânnen, in denen Sie uns von Ihrem t├Ąglichen Gl├╝cksmoment mit Pferden berichten!

14 Responses

  1. Silvana
    |

    gestern habe ich das erste mal 3 Runden im Schritt auf meiner 3-j├Ąhrigen Stute gesessen ohne dass Sie Angst hatte (anfangs stieg sie vor Panik) ! M├╝hsam ern├Ąhrt sich das Eichh├Ârnchen ­čśë

  2. Diana Pinand
    |

    Mein sch├Ânster unbeschreiblicher Moment war am 03.10.2013, als der gro├če rote LKW aus Portugal oben auf der Hauptstra├če um die Ecke bog, mein Herz anfing zu rasen, pippi (genau wie jetzt grad wieder) mir in die Augen schoss. Der Lkw bog in die kleine Seitenstra├če unseres Stalles ein. An einem der Fenster konnte ich eine rosa Nase erkennen. Mein Herz h├╝pfte. Das ist meiner.
    Der nette Fahrer ├Âffnete die steile schwere Klappe und schob langsam die einzelnen Trennw├Ąnde bei Seite. Er ging nach hinten und l├Âste den Knoten vom Strick des cremefarbenen H├Ąufchen Hengst, welcher nun etwas verunsichert, aber voller Neugierde zur Kante der Klappe kam, wie an eine Klippe heran. Er wollte nicht recht. Ich bat, ihn ├╝bernehmen zu d├╝rfen. Tr├Ąnen liefen mir so das Gesicht hinunter. Gemeinsam nahmen wir die ersten H├╝rde in seinem neuen Leben. Mit einem kleinen Sprung h├╝pfte er mit mir mutig die steile Rampe hinunter und schritt mit mir in sein neues Leben. Werde diesen Moment nie vergessen. Und auch wenn manche Momente mal wieder schwer sind, schenkt er mir immer wieder von neuem diese WOW Momente des Atemstillstands.

  3. Laura
    |

    Mein sch├Ânster moment war, als mein Pferd das erste mal morgens wieherte und zu mir galoppiert kam als es mich sah, seit dem ist das fast jeden Tag so, und es zeigt mir, dass ich somit auf dem richtigem Weg bin ÔŁĄ´ŞĆ es war ein weiter Weg, aber es lohnt sich

  4. Babsi
    |

    Mein 16 Jahre alter Hengst Luban verleiht mir immer wieder das Gef├╝hl von Verbundenheit und Vertrauen, bei Ihm kann ich mich fallen lassen. Ein echter FREUND der mit mir durch dick und d├╝nn begleitet! Danke mein Bester!

  5. Julia
    |

    100 Happy Horse Days… vieeel zu wenig ­čÖé Ich k├Ânnte jeden Tag den ich mit meinem deutschen Reitpony verbringe als einen tollen Tag betiteln. Er schafft es mir immer ein L├Ącheln ins Gesicht zu zaubern und das in den banalsten Situationen, wenn er z.B. frisst und sein Futter ganz genau sortiert und mich w├Ąhrend des Fressens anschaut mit einem Blick des Genusses der mich jedesmal schmunzeln l├Ąsst ­čśÇ Er ist mein bester Freund und das seit 15 Jahren. Wir kennen uns beide sehr gut und genie├čen gro├čes gegenseitige Vertrauen. Es ist einfach wundervoll, wenn man wei├č, dass solch ein gro├čes Tier, welches zudem ein Fluchttier ist, vollkommenes Vertrauen in einen setzt und es einem immer wieder zeigt. Ich hoffe er wird noch sehr lange fit und munter bei mir sein <3

  6. Manu Be
    |

    der gl├╝cksmoment des tages war, als saphira heute im gel├Ąnde so richtig “gez├╝ndet” hat und den anderen davon galoppiert ist! mein grinsen war nur von den ohren begrenzt!

  7. Lara
    |

    Meine Stute wurde gestern operiert und die Ärzte meinen dass sie gute Chancen hat !
    Sie ist ein ehemaliges Polopony welches praktisch schon im Schlachthof stand wegen ihrer Beine. Jetzt kann sie ein neues Leben beginnen

  8. Isabelle K├Ânnecker
    |

    Es gab genau einen Moment in meinem Leben, wo ich einen wunderbaren Moment mit meinem Pferd hatte – es war das Probereiten.

    Lang war 2006 die Suche nach einem eigenen Pferd. Nach einem schweren Sturz von einem Pferd beim Probereiten hatte ich starke Hemmungen ├╝berhaupt Vertrauen in ein Pferd zu fassen. Die Angst ging sogar so weit, dass ich teilweise von den Pferden aufstieg, wo ich gerade erst drauf sa├č.
    Irgendwann sind wir dem Rat meiner damaligen Reitlehrerin gefolgt und sind zu einem Kinderreiterhof gefahren um uns dort u.a. die Norweger anzuschauen.
    Der erste war “Mammut”, der uns aus dem Stall gezogen wurde und uns vorgeritten wurde. Anschlie├čend stieg ich auf und es war das erste Mal, dass ich so gar keine Angst mehr sp├╝rte. Er strahlte schon damals eine unglaubliche Sicherheit aus und so kam es, dass ich auf Bitten sogar ohne Sattel trocken ritt.
    Dies war ein magischer Moment, man sah das erste L├Ącheln seit Langem bei mir auf den Lippen wenn ich auf dem Pferd sa├č.

    Somit war die Kaufentscheidung schnell gefallen und “Pepino” (gen. Pepe) wurde zu meinem Pferd.

    Danke mein Gro├čer! ­čÖé

  9. Nina
    |

    Ein sch├Âner Moment war heute, als mein Jungspund beim Verladetraining ohne zu z├Âgern in den H├Ąnger stapfte und gelassen am Heu m├╝mmelte. Ge├╝bt hatten wir erst einmal letzte Woche ­čÖé

  10. Katja
    |

    Ich bin heute von einem traumhaften Miniurlaub in Haren wiedergekommen. Mein Pferd war 3 Tage einfach nur der Wahnsinn, immer lauffreudig, dabei toll h├Ąndelbar, und mit seinen 22 Jahren hat er alle Ausritte super mitgemacht und war bei jeder Galoppstrecke ganz vorne mit dabei. Bin so stolz auf meinen Gro├čen!

  11. Jacky
    |

    Ich und meine 11-j├Ąhrige Stute Shine haben heute einen neuen Sattel ausprobiert. Unglaublich wie toll die Reitstunde dann heute lief!! Ich bin richtig stolz auf uns beide, da sie eines dieser ÔÇťProblempferdeÔÇť ist und deshalb sehr schwer zu arbeiten ist. Auf dass es so weiter geht!!

  12. Birte
    |

    hab heute einen wundersch├Ânen ausritt gemacht und cookie war die ganze zeit locker und entspannt, dank meiner neuen fliegenausreitdecke.. ­čÖé

  13. Susanne
    |

    DANKE!!! Meinem 23 Jahre alten Shagyawallach Sedim! Seit ├╝ber 21 Jahren erfreue ich mich fast jeden Tag an Ihm. Wir haben vielen H├Âhen und Tiefen gemeinsam durchlebt. Ich m├Âchte keinen Tag missen! Wir haben so unz├Ąhlbar viele tolle Ausritte und Gl├╝cksmomente genossen. Auch jetzt, da das Alter sich mehr und mehr bemerkbar macht, genie├če ich jeden Tag mit ihm. Nat├╝rlich ist es nur gerecht, da├č ich mich ihm zu Liebe zur├╝ckhalte und die “Arbeit” der Tagesform des Herren entsprechend gestalte. Vom Fu├čballspiel, Zirkuslektionen, ├╝ber Doppellonge und gem├╝tlichen Ausritt, bis zur leichten Dressurgymnastik auf dem Sandplatz ist alles dabei. Seit ein paar Wochen ist er sogar dabei, an der Hand die Piaffe zur R├╝ckengymnastik zu lernen und er ist jedes Mal stolz wie Oskar, wenn er es gut macht und daf├╝r nat├╝rlich ├╝berschw├Ąnglich gelobt wird ­čÖé
    Er dankt es mir jeden Tag mit einem Wiehern zur Begr├╝├čung. Ich werde sicher weiterhin, solange er lebt, jeden Tag, noch viele gl├╝cklichen Moment mit meinem Buben genie├čen.

  14. Cathi Bertsch
    |

    Fr├╝h morgens aufstehen und vor der gro├čen Hitze eine Runde mit der Kutsche drehen… Mit so einem liebenswerten Pferd ein wunderbarer Start in den Tag! Unsere 4-j├Ąhrige Stute sorgt da regelm├Ąssig f├╝r Schmunzelmomente, wenn sie in unheimlichen Situationen ums “Hufe halten” bittet und dann vertrauensvoll dem Herrle folgt, wenn er ein St├╝ck mit ihr vorne mitl├Ąuft.