Home » Shop » Dressur-Studien | Fair zum Pferd » Alois Podhajsky: Meine Lehrmeister die Pferde

Alois Podhajsky: Meine Lehrmeister die Pferde

25,00 

Buch, Hardcover, 246 Seiten, 434 gr. Im Inland kostenloser Versand!

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage, Inland

Passt zum Thema:

Von der Koppel bis zur Kapriole

Buch, Hardcover, 394 Seiten, 940g. Im Inland kostenloser Versand! Wenn Sie nur das Buch bestellen möchten, scrollen Sie bitte nach unten zum Button "In den Warenkorb".

Udo Bürger: Der Reiter formt das Pferd

Neue Auflage 2021, Buch, Softcover, 136 Seiten, 400g.

 

Buch "Reite durchs Leben" von Richard Hinrichs

Buch, Softcover, 179 Seiten, 395 gr.

Produktbeschreibung

Das finden wir:

Es sind nicht nur “Erinnerungen an ein großes Reiterleben”, wie der Untertitel des Buches lautet, sondern unterhaltsam geschriebene Erkenntnisse eines außergewöhnlichen Reiters und Ausbilders. “Ich erfasste, dass man die willige Mitarbeit unserer Pferde nicht als selbstverständlich voraussetzen darf und begann den ‘seelischen’ Beziehungen zwischen Pferd und Reiter mehr Aufmerksamkeit zu schenken, eine Erkenntnis, die mir dann als Reiter und Lehrer sehr zustatten kam.”

Zugleich ist das Werk ein historisches Dokument. Deshalb: Eine große Leseempfehlung für dieses Buch!

 

Das schreibt der Verlag:

In der Neuausgabe dieses Klassikers der Reitliteratur berichtet Alois Podhajsky nicht nur von seinem Werdegang, sondern auch von prägenden Pferden und seinen Erfahrungen mit ihnen. Von der Ausbildung von Armeepferden über seinen Olympiasieg 1936 bis zur Spanischen Hofreitschule: ein einmalig persönlicher Einblick in Leben und Werk eines großen Meisters der Klassischen Reitkunst.

  • Ein Klassiker der Reitliteratur.
  • Einmalig persönliches Lesebuch für Pferdefreunde.
  • Für Liebhaber der Spanischen Hofreitschule.

 

Über Alois Podhajsky (aus Wikipedia):

Alois Podhajsky (* 24. Februar 1898 in Mostar; † 23. Mai 1973 in Wien) war ein Reiter und Offizier in der österreichischen Armee und Leiter der Spanischen Hofreitschule.

Seinen ersten Reitunterricht erhielt Podhajsky im Alter von zwölf Jahren. Später war er Offizier in einem Infanterieregiment. Nach anfänglichen Teilnahmen an Springturnieren und ersten Dressurerfolgen wurde er zur Kavallerie versetzt. Seine Fortbildung erhielt er am Militärreit- und Fahrlehrerinstitut Schloss Hof. Während einer zweijährigen Abkommandierung (1933–34) an die Spanische Hofreitschule wurde er dort durch Wenzel Zrust, Gottlieb Polak und Ernst Lindenbauer unterrichtet. Bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin erreichte er mit dem Hengst Nero eine Bronzemedaille im Dressurreiten.

Zum 1. März 1939 wurde Podhajsky zum Kommandeur der Spanischen Reitschule bestellt, die er bis 1964 leitete und an deren weiterem Schicksal und Überleben er maßgeblichen Anteil hatte. Er erreichte eine Rückbenennung in Spanische Hofreitschule, führte einen Sommeraufenthalt an der Hermesvilla im Lainzer Tiergarten für die Lipizzaner ein, erhöhte die Zahl der Pferde von 30 auf 70, beschaffte Material und Lüster für die Reitbahn, die immer noch im Einsatz sind, und führte den Galoppwechsel à tempo an der Spanischen Hofreitschule ein. Im Februar und März 1945 evakuierte er die Lipizzaner aus Wien. Eine Rückkehr der Reitschule in die angestammten Gebäude in Wien war allerdings erst 1955 möglich.

1948 nahm Podhajsky erneut an den Olympischen Spielen in London teil, mit Teja belegte er in der Dressur den 7. Platz.

Seit 1949 veranstaltete Podhajsky Auslandstourneen der Spanischen Hofreitschule, die deren Bekanntheit steigerten. 1963 doubelte er für den Film Flucht der weißen Hengste (Original: Miracle of the White Stallions), der die Ereignisse während der Operation Cowboy darstellt, Robert Taylor, der Alois Podhajsky spielte.

Auch nach seiner Pensionierung wirkte Podhajsky weiterhin als Reitlehrer und Autor zahlreicher Bücher zum Thema Reiten.

Am 23. Mai 1973 starb Podhajsky an einem Schlaganfall in Wien. Sein ehrenhalber gewidmetes Grab befindet sich auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gruppe 40, Nummer 33).

Weitere Informationen

Gewicht 434 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Alois Podhajsky: Meine Lehrmeister die Pferde“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert