» » Dressuraufgabe der Klasse A von 1925

Dressuraufgabe der Klasse A von 1925

Diese Aufgabe der Klasse A stammt aus der Turnierordnung aus dem Jahr 1925.

Wir haben auch schon eine Aufgabe der Klasse M und eine der Klasse L veröffentlicht.

Folgendes ist zu den Anforderungen der Anfängerklasse nachzulesen:

“ Es wird bewertet in der Anfängerklasse:

Schritt, Trab, Galopp in natürlichem Tempo; auf reine Gänge ist besonders Wert zu legen, sowie Halten, Anreiten und Übergänge von einer Gangart in die andere; Leichttraben sowie das Lösen praktischer Aufgaben, wie z.B. Halten an bestimmter Stelle, Anreiten in bestimmter Gangart nach einem bestimmten Punkte hin, auch aus dem Gliede; Vorbeireiten an einer Abteilung; Wendungen im Trabe und im Galopp um rechtwinklige Ecken; Auf- und Absitzen, Springen über Hindernisse etwa 70 cm fest hoch bzw. 1,5 m breit.

Zügelführung mit beiden Händen.

Zäumung: einfache Trense“

 

Durchgezogene Trense bedeutet in dieser Klasse (im Gegensatz zum Reiten auf Kandare!): Reiten in Anlehnung, das an die Hilfen gestelltes Pferd

Trense durchziehen: Zügel in einer Hand

R.H.: Rechte Hand

L.H.: Linke Hand

Reitplatz: 20×40 m

Titelbild der Turnierordnung von 1925
Titelbild der Turnierordnung von 1925

Aufgabe 1 (Zeit etwa 10 Minuten)

Einreiten im Schritt mit durchgezogener Trense. Halten. Im Schritt anreiten und auf die rechte Hand gehen.

R.H. Auf der Mitte der 1. langen Seite eine Volte. Aus der nächsten Ecke Kehrt.

L.H. Auf der Mitte der nächsten kurzen Seite eine Volte. Auf der Mitte der nächsten langen Seite halten und linksumkehrt. (Wendung auf der Hinterhand)

R.H. Im Mitteltrab anreiten. (Einmal herum.) Durch die ganze Bahn wechseln.

L.H. (Einmal herum) Auf der Mitte der nächsten kurzen Seite halten. Trense anfassen und im verkürzten Tempo antraben. Auf der Mitte der 1. langen Seite eine Volte. Aus der nächsten Ecke kehrt.

R.H. In der nächsten Ecke vor der kurzen Seite eine Volte. Auf die Mittellinie gehen unde in der Mitte der Bahn halten. 6 Schritt rückwärtsrichten. Halten. Im verkürzten Tempo antraben und auf die rechte Hand gehen. Auf der Mitte der nächsten langen Seite halten und rechtsumkehrt. (Wendung auf der Hinterhand.)

L.H. Im Schritt anreiten, Linksstellung nehmen und im verkürzten Tempo angaloppieren. (Einmal herum.) Auf der Mitte der nächsten kurzen seite eine Volte. Nach Durchreiten der nächsten Ecke durch die halbe Bahn wechseln.

R.H. (Einmal herum) Auf der Mitte der nächsten kurzen  Seite Halten. 6 Schritt rückwärtsrichten. Halten. Im verkürzten Tempo angaloppieren. Aus der 2. Ecke  der nächsten langen Seite Kehrt, ohne Wechsel.

L.H. (Einhalbmal herum.) Galoppwechsel. Aus der 2. Ecke der nächsten langen Seite Kehrt, ohne Wechsel

R.H. Auf der Mitte der nächsten kurzen Seiten Galoppwechsel. (Trense durchziehen) Zügel in eine Hand nehmen und Mittelgalopp. (Einmal herum.) Im verkürzten Tempo durch die halbe Bahn wechseln. Mittelgalopp.

L.H. (Einmal herum) Auf den nächsten beiden langen Seiten stärker. Trense anfassen (wieder normale Trensenführung Anm. d. Red.)  und auf die Mittellinie gehen. In der Mitte halten. Die Stellung wechseln und im verkürzten Tempo angaloppieren.

R.H. Zügel in eine Hand. Mittelgalopp. (Einmal herum.) Auf 2 langen Seiten stärker. Trense anfassen. Auf der Mitte der nächsten langen Seite halten. Im Mitteltrab anreiten. Auf den beiden nächsten langen Seiten stärker. Durch die ganze Bahn wechseln, dabei stärker.

L.H. Auf 2 langen Seiten stärker. Schritt, Zügel lang. (Einhalbmal herum)

Springen

 

 

  1. […] Hier finden Sie eine A-Aufgabe von 1925 und hier eine Aufgabe der Klasse M aus 1925. […]